Gedanken

blockaden_loesen-m-gedanken_thumb_th

Unser Lebenswerk

Kraftvolle Gedanken können verändern.
Sprüche, Zitate und Gedanken zu Blockaden aus dem Internet, aus Büchern, Zeitschriften, diversen anderen Quellen und dem eigenen Kopf.

Michelangelo wurde einmal gefragt, wie es käme, daß er so wunderbare Werke schaffen könne. „Es ist ganz einfach“, antwortete er. „Wenn ich einen Marmorblock betrachte, sehe ich die Skulptur darin. Ich muß nur noch das entfernen, was nicht dazugehört.“ Der Meister sagt: „In jedem von uns steckt ein Werk, das darauf wartet, geschaffen zu werden. Es ist der Mittelpunkt unseres Lebens, und wenn wir uns auch noch so sehr betrügen, so wissen wir doch, wie wichtig es für unser Glücklichsein ist. Meist ist dieses Kunstwerk unter jahrerlangen Ängsten, Schuldgefühlen und Unentschlossenheit verschüttet. Doch wenn wir beschließen, alles wegzuräumen, was nicht dazugehört, wenn wir nicht an unseren Fähigkeiten zweifeln, dann können wir die Aufgabe erfüllen, die uns bestimmt wurde. Dies ist die einzig mögliche Art, ehrenhaft zu leben.“ [Coelho, P. (2004). Unterwegs – Der Wanderer. Gesammelte Geschichten. Diogenes Bibliothek].

 

Bdlkaeocn lseön mal gnaz anedrs!

Boakcledn-leösn_Profilbild_FacebookVleheiclit fllät Dir auf, dsas deseir Txet mit der Ziet henreorgrvad zum lseen ist. Vcilelhiet leist Du sochn ab deesir Zliee rceht füssilg. Ein gtues Bieeispl, wie ich fndie, wie scih Blacedokn vrheetlan, wnen man sie esrt mal bsweust aehngt.

Zesurt shcekcern sie ewtas ab, man bcharut vehcilleit sgaor eawts Hifle von Feenudrn oedr Eeerpxtn. Aebr dnan geths imemr bseser, es fslesit iemmr mher. Das Girehn, das sei an dseeir Slltee eähwrnt, für alle jnee, die bis hirheer ncoh leesn und vieehllcit saogr vbeaohrn, den genazn Txet zu leesn, das Geirhn aslo, das knan und stolle man als ein hcoh ekencetlwits Ismuenrtnt gbehercuan, und es für siene Zekwce eeszitenn. Was aebr mseit der Flal ist bei den msieetn von uns, dsas das Giehrn die Mchat üemmobernn hat und uns gbuealn lsäst, dsas wir das snid, was wir dnkeen! Mslutsrtieneeig des Grinehs. Das ist dnan das bthrmeüe EGO.

Liset du ncoh? Wer dsieen Txet nhict lseen knan, der knan den fodgelnen Staz gotsret irrnegoien. Wer aebr zu den 55% gheröt, die enein sohlecn Txet aunrugfd der Giirehnnletusg leesn knnöen (luat Cmbargdie Stiude), der slol encfaih auf den Lkie It Btuton klkcien :-) . Wer übhueaprt der esrte ist, der deeisn Txet fiterg lesit, der knan den eretsn Staz auf mineer Witbese utenr Ketmrmonae ptsoen - viheleilct in korkeretr Aühufnursg? Der zewite dnan den Zwtieen Staz. Mal seehn ob nhict nur die Weötrr geeesln, sndroen acuh wlirkich vtasneerdn wderen? Hm.. Für den Baatlebcsshaunt vwarcitorelnth: Jregün Jeun

 

Das Versteck

Kraftvolle Gedanken können verändern.
Sprüche, Zitate und Gedanken zu Blockaden aus dem Internet, aus Büchern, Zeitschriften, diversen anderen Quellen und dem eigenen Kopf.

Kraftvolle Gedanken zum Thema Blockaden lösen. Veröffentlichungen von Zitaten, Sprüchen oder sonstigen interessanten Texten.Drei Weise überdachten, was sie den Menschen auf ihrem Weg durchs Leben mitgeben könnten. Sie beschlossen, ihnen das Glück zu schenken, aber doch so, dass die Menschen es selbst erwerben sollten. Sie sagten: “Wir wollen das Glück so verstecken, dass es mit der Herausforderung durch die Suche verbunden wird. Dies wird seinen Wert deutlich machen.” Wo aber sollten sie das Glück verstecken? Der Erste schlug vor, dafür einen Gletscher auf dem höchsten Berg auszuwählen. Der Zweite meinte, dass dies zu leicht sei und wollte es in einer Muschel auf dem Grund des Ozeans verbergen. Der Dritte aber sagte: “Lasst es uns im Menschen selbst verbergen!” [Fernöstliche Weisheit]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen